Terrassenbelag GanymedSystem® Eiche

Der Terrassenbelag GanymedSystem® Eiche wird aus dem wohl bekanntesten Laubholz Deutschlands – der Eiche – hergestellt. Sie besitzt eine hervorragende Haltbarkeit und Festigkeit sowie einen schönen angenehm braunen Farbton.
Durch eine nicht sichtbare Klammerbefestigung bleibt die natürliche und schöne Ansicht des Terrassenbelages erhalten. Mit einem Querschnitt von 23 x 120 mm und einer Länge von 1.400 oder 1.900 mm sind diese Hobelprofile, welche mit einer stirnseitigen Nut- und Federverbindung (Systemlänge) versehen sind, ideal für jede Terrassengröße verwendbar.

 

Die Eiche – Der Baum
Die Eiche ist ein einheimisches Laubholz mit relativ langsamem Wachstum. Sie hat einen kräftigen Stamm und eine weite, offene Krone, was besonders bei einzeln stehenden Bäumen sichtbar ist. Eichenbäume können weit über 1.000 Jahre alt werden

 

Das Holz
Die vorhandenen Äste und der Grundton des Holzes zeigen sich in einem ähnlichen Farbton. Das Holz verfügt über eine relativ verschleißfeste Oberfläche. Die Sichtseite jeder Diele wird nach der Fertigung einer sorgfältigen Kontrolle nach DIN 68365-2 unterzogen. Das Eichenholz (Rohdichte ca.0,70 g/dm3) ist auf eine Holzfeuchte von 14-20% getrocknet. Durch eine angebrachte stirnseitige Nut- und Federverbindung (Systemlänge) sind gute Gestaltungsmöglichkeiten vorhanden.

 

Nachhaltigkeit Garantiert
Wir garantieren, dass ausschließlich deutsche Rohware zur Herstellung der Terrassenprofile eingesetzt wird. Durch das in Deutschland bestehende Bundeswaldgesetz ist eine 100 prozentige Nachhaltigkeit gewährleistet.

 

Innovative Unterkonstruktion mit Steg
Nach EN 350 wird Eichenholz in die Haltbarkeitsklasse 2 eingestuft, was bereits für eine lange Haltbarkeit spricht. Durch eine speziell entwickelte Unterkonstruktion besteht die Möglichkeit, die Lebensdauer zu verlängern. Ein vorhandener Auflagesteg vermindert das direkte Aufliegen von Deckbelag auf der Unterkonstruktion. Die dadurch erreichte gute Belüftung verhindert Staunässe und somit die Bildung von Fäulnis in diesem Bereich.

 

Nicht sichtbare Befestigung
Durch ein bewährtes Klammersystem wird die Befestigung des Terrassenbelages einfach und ohne sichtbare Schrauben auf der Oberfläche ausgeführt

 

Wichtig bei Eichenholz:
Bei Beregnung werden in der Anfangszeit Inhaltsstoffe aus dem Holz ausgeschwemmt. Dies kann zu Fleckenbildung an angrenzenden Bauteilen führen. Auf einen korrekten Wasserablauf achten. Bei längeren Trocknungsperioden ist eine leichte Rissbildung möglich, welche jedoch bei feuchterem Klima wieder verschwindet.