lc3a4rche_baum_fc3a4llen

Das Thema Holzschutz ist und bleibt aktuell. Holz ist in der heutigen Zeit wegen seiner Natürlichkeit und Ausstrahlung aber auch wegen seiner baulichen Eigenschaften wieder ein sehr beliebter Werkstoff für die verschiedensten Bauvorhaben geworden. Auch ist Holz als nachwachsender Rohstoff besonders interessant, wenn man ökologisch richtig bauen möchte.

Doch Holz steht nur in begrenzten Mengen zur Verfügung. Bäume wachsen in ihrem naturgegebenen Rhythmus und sind erst nach vielen Jahren zur Holzgewinnung geeignet. Eine Fichte wird etwa nach 100 Jahre zur Holzgewinnung eingeschlagen, Edelkastanien können nach 80 bis 120 Jahren gefällt werden. Da ist die Robinie mit ihrem recht schnellen Wachstum schon fast eine Ausnahme. Aber auch da ist eine Zeit von ca. 50 Jahren nötig, bis der Baum geerntet werden und zu verschiedenen Produkten wie Terrassendielen, Fassadenverkleidungen, Zaunholz usw. verarbeitet werden kann. Deshalb ist es sinnvoll, das verbaute Holz vor dem allzu schnellen Verfall zu schützen. Dies spielt vor allem im Außenbereich wie bei Terrassen, Fassaden und Zäunen aus Holz eine wichtige Rolle.

No Comments

Leave a Comment

Your email address will not be published.