Unterkonstruktion mit Auflagestegen speziell für den Terrassenbau entwickelt

Eine schlecht hinterlüftete Terrasse hat viele Nachteile, daher sollten Sie beim Aufbau folgende Kriterien beachten:

  1. Keine Staunässe zwischen Unterkonstruktion und Auflage auf dem Boden
  2. Keine Staunässe zwischen Unterkonstruktion und Deckdielen
  3. Nicht zu enge Umrandung um die Fläche, so daß die Luft noch zirkulieren kann.

Die nachstehenden Nachteile entstehen:

  1. Wenn die Unterseite der Deckdielen nicht richtig oder gar nicht hinterlüftet wird, so bildet sich hier Nässe, was zu Schimmel führt. Folge dessen bauen sich die Dielen schneller von unten als von oben ab. Die Haltbarkeit Ihrer Fläche reduziert sich somit.
  2. Der Deckbelag beginnt im Sommer zu schüsseln, da die Dielen von oben abtrocknen und von unten weiterhin nass sind.

Wie können Sie eine gute Hinterlüftung erreichen:

  1. Legen Sie ein Auflagepad unter jeden Auflagepunkt der Unterkonstruktion, bzw. legen Sie nach unserer Empfehlung alle 650 mm ein Pad unter. So vermeiden Sie dauerhafte Nässe zwischen Unterkonstruktion und Boden.
  2. Kaufen Sie eine Unterkonstruktion mit Auflagesteg. So entsteht zwischen Unterkonstruktion und Deckdiele keine Staunässe.
  3. Sorgen Sie für eine gute seitliche Belüftung, d. h. im Klartext: lassen Sie auf einer Seite der Fläche Luft rein, so können feuchte und nasse Stellen wieder abtrocken durch die vorhandene Luftzirkulation.

Für weitere Tips zur richtigen Terrassenmontage oder Reinigung und Pflege empfehlen wir Ihnen unsere Montageanleitung zum Direktdownload.

No Comments

Leave a Comment

Your email address will not be published.